Von „Kölsch für Kids“ bis „Zumba“

Zusammen mit NRW-Schulministerin Yvonne Gebauer besuchte der schul- und bildungspolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion Frank Rock MdL jetzt die Gemeinschaftsgrundschule in Brühl-Badorf.

Die Ministerin und der Landtagsabgeordnete tauschten sich mit der Schulleitung und der OGS-Leitung intensiv über die Praxis des Offenen Ganztags am Standort aus.

„Steigende Schülerzahlen bei gleichzeitigem Personalmangel – der Offene Ganztag steht vor großen Herausforderungen, bietet aber auch enorme Chancen für Schüler und Eltern. Wichtig ist eine funktionierende Kooperation zwischen Schule, OGS-Träger und Kommune. Wenn das klappt, klappt auch OGS – so wie hier in Badorf!“, ist Rock überzeugt.

Die OGS Brühl-Badorf nahm ihren Betrieb zum Schuljahr 2007/08 in einem eigens dafür errichteten Neubau auf. Heute werden hier 175 GrundschülerInnen in sechs Gruppen betreut. Neben Mittagessen und Hausaufgabenbetreuung bietet die OGS auch ein breit gefächertes Beschäftigungsprogramm von „Kölsch für Kids“ bis „Zumba“ an. Freier Träger des offenen Ganztags ist der Brühler Turnverein (btv) mit rund 10.000 Mitgliedern.