Klartext an Frau Beer zum Thema Inklusion

Nach meiner Rede zum Thema Inklusion hat die Kollegin Sigrid Beer eine Kurzintervention angemeldet. Diese erlaubt ein Statement von 90 Sekunden. Im Anschluss hat man selbige Zeit zum Antworten. Meine Antwort können Sie im kurzen Video sehen und hören.

 

Inklusion bleibt im Fokus der NRW Landesregierung – aber mit anderen Schwerpunkten

Meine Rede zu einem weiteren Antrag zum Thema Inklusion soll wieder die Untätigkeit der Vorgängerregierung in den Fokus rücken und darstellen, was wir schon angepackt haben und was zum Sommer 2019 beginnt. Vor allem brauchen wir Geduld um die Qualitätskriterien wirken zu lassen. Die Art und Weise vor allem der Grünen-Fraktion an der Spitze mit Sigrid Beer die Fehler der Vorgängerregierung anzuerkennen, tendiert gegen minus Null. Das macht mich sprachlos.

Ja zur Evaluation der QA und ein Nein zum Stop.

Im Maiplenum des Landtages NRW stellte die AfD einen Antrag mit dem Ziel die Qualitätsanalyse (QA oder auch Schul-TÜV) an den Schulen in NRW sofort abzuschaffen.

Bei meiner Rede habe ich für die NRW-Koalition klar Stellung genommen. JA, man muss hinschauen und eine Evaluation zulassen. Nein, für einen sofortigen STOPP der QA.

 

Nicht jetzt ! Und was habt Ihr getan? Thema: Philosophie in der Grundschule

Unter diese Überschriften könnte man meinem Redebeitrag setzen. Den veränderten Herausforderungen in unseren Grundschulen werden wir mit der Einführung eines Ersatzfaches „Ethik“, wie in unserem Koalitionsvertrag beschrieben, in dieser Legislaturperiode gerecht. In der jetzigen Phase der Inklusion und der Integration möchten wir unseren Grundschulen nicht noch eine weitere Bürde aufbinden. Die ehemalige rot-grüne Landesregierung hat das Thema in der eigenen Regierungszeit nicht auf dem Programm. Wie so vieles! Und verlangt von uns nun die Umsetzung!