Familienbad „De Bütt“: Besucherzahlen steigen

Union begrüßt verbessserte Zahlen

Zufrieden nahmen die Mitglieder der CDU-Fraktion im Ausschuss für Kultur, Sport und Bäder die Angaben über die Besucherzahlen des Familienbades zur Kenntnis: „Die Revisionsarbeiten im Frühjahr dieses Jahres haben unser Bad wieder attraktiver gemacht und die Position im Wettbewerb mit anderen Freizeitbädern gestärkt“, freut sich Frank Rock, sportpolitischer Sprecher der CDU-Fraktion. Die Zahlen schlagen sich auch in der wirtschaftlichen Entwicklung nieder: Im ersten Halbjahr stiegen die Einnahmen um ca. 105.000 Euro gegenüber den Vorjahren. „Hält die Entwicklung an, wird der Verlust des Familienbades zur Jahresfrist um 200.000 Euro geringer ausfallen als geplant“, erklärt Rock weiter. CDU Ratsmitglied Sebastian Horst lobt die getroffenen Maßnahmen und die Arbeit der Mitarbeiter des Familienbades, mahnt aber zugleich, die wirtschaftliche Entwicklung weiter im Blick zu behalten. „Vor allem der Bereich der Sauna muss verlustfrei arbeiten, damit der Steuerzahler nicht weiter die Saunabesuche subventioniert“, so Horst. Hierzu wird im nächsten Ausschuss auf Antrag von CDU und Grünen ein Experte berichten, wie der Saunabetrieb Wirtschaftlicher geführt werden kann.

Der Mittelstand ist der Motor unserer Wirtschaft

Besuch bei Elektro Engels & Schmitz GmbH

Als Leiter des Arbeitskreises Schule, Kultur und Sport habe ich mit dem Arbeitskreis und unserem Fraktionsvorsitzenden Willi Zylajew das mittelständische Elektrounternehmen Engels & Schmitz GmbH in Wesseling Berzdorf besucht. Hier haben wir einen tollen Einblick in die Arbeit erhalten und uns intensiv über die Ausbildungssituation unterhalten. „Einfach klasse, dass dieses Unternehmen alleine 12 Azubis eingestellt hat und diese verantwortlich bis zur Abschlussprüfung führt. Hier wird Verantwortung für unsere jungen Menschen gelebt und praktiziert. Unser Mittelstand ist immer noch der Motor unserer Volkswirtschaft. Dies muss auch so bleiben. Aus diesem Grund im Mai Union wählen.“