Zwischen Genießen und Hektik

Nach der Wahl habe ich einige beeindruckende, spannende und interessante Tage verbracht. Bei den Wählerinnen und Wählern möchte ich mich nochmals herzlich für ihr Vertrauen bedanken. Ich werde die neuen herausfordernden Aufgaben mit Ehrgeiz und Engagement annehmen.

 

An den beiden letzten Dienstagen durften sich alle neuen und alten Fraktionsmitglieder erstmals beschnuppern. Die CDU-Fraktion im nordrhein-westfälischen Landtag besteht aus 72 Mitgliedern, wovon 25 Fraktionsmitglieder bereits im letzten Landtag vertreten waren. 47 CDU-Abgeordnete sind somit zum ersten Mal dabei. Dies birgt Chancen und Risiken. Meinen Platz im Fraktionssaal habe ich in der Reihe der Kolleginnen und Kollegen der Abgeordneten des Mittelrheins gefunden. So befinden sich Rüdiger Scholz, Bernd Petelkau, Gregor Golland, Romina Plonsker und Florian Braun in meiner direkten Nähe.

 

Am Donnerstag, den 01. Juni 2017, um 15.00 Uhr findet die konstituierende Sitzung des Landtages nach der Wahl statt. Gerne nehme ich bereits um 12.00 Uhr an einem ökumenischer Gottesdienst in der Johanneskirche teil. Nach der Plenarsitzung lädt die scheidende Landtagspräsidentin Carina Gödecke zur Begegnung in der Wandelhalle ein. Die CDU-Fraktion nutzt diesen Tag zudem, um im Anschluss daran die ausscheidenden Parteikollegen zu verabschieden.

Zurzeit bin ich damit beschäftigt, alle notwendigen Formalitäten zu erledigen und meine Mitarbeiter zu sondieren.

 

 

Der anliegende Link zeigt Ihnen die Wahlergebnisse der Landtagswahl 2017 für den WK 6 / Rhein-Erft-Kreis Mitte

Wahlergebnisse Rhein-Erft-Kreis / WK 6

Die Rheinische Post berichtet über einige Neulinge im Landtag. U.a. auch kurz von Frank Rock Ihrem Kandidat aus dem Rhein-Erft-Kreis.

http://www.rp-online.de/politik/ploetzlich-im-landtag-aid-1.6823387

In der WDR Lokalzeit wurde am Montag nach der Wahl von mir berichtet. Ab Filmsequenz 9:18 bis ca. bis 12.08.

Viel Spaß!

WDR Mediathek – Bericht Gewinner und Verlierer

Ich bin überwältigt von der großen Unterstützung der Bürgerinnen und Bürger aus Frechen, Hürth und Kerpen. In allen drei Städten habe ich mit großem Abstand die Erststimmen gewonnen. In Hürth mit über 15 Prozentpunkten. Dies macht mich stolz und froh. Ich nehme diese große Aufgabe für unseren Heimatkreis gerne an und werde mich für alle Bürgerinnen und Bürger in den drei Städten im Landtag NRW einsetzen. NRW braucht den Wechsel. Sie haben ihn gewählt! DANKE!

Ihr Frank Rock

Wahlergebnisse hier http://wahlen.kdvz-frechen.de/kdvz/lw2017/05362028/html5/index.html

Besuch auf dem Hof von Peter Zens

Mit dem 15. Besuch in einem Unternehmen oder in einer öffentlichen Einrichtung beendet der CDU-Landtagskandidat Frank Rock seine Aktionen im Format RockLIVE im Rahmen des Landtagswahlkampfes 2017.

Den letzten Besuch verbrachte der Schulleiter im Erlebnisbauernhof Gertrudenhof in Hürth. Der über die Stadtgrenzen bekannte Hof, der vor allem regionale Aspekte der nachhaltigen Versorgung im Blick hat, hat eine atemberaubende Entwicklung in der letzten Jahren gemacht.

 

Peter Zens bietet den Kunden gemeinsam mit seinen über 80 Mitarbeitern ein breites Spektrum an. Der Verkauf von eigenhergestellten Artikeln oder von regionalen Partnern ist sein Hauptanliegen. Des Weiteren bietet er Hofführungen, einen Erlebnisspielplatz und eine Schlemmermeile an.


Im Gespräch konnte er seine Ideen zu einer besseren regionalen Versorgung der Kunden in den Fokus rücken. Zens nutzt seine vielfältigen Kontakte um dieses Thema mehr in das Bewusstsein der Menschen zu rücken, u.a. ist er Vorsitzender im Ernährungsrat der Stadt Köln und Umgebung für den Bereich Bildung. Hier tauschten sich Rock und Zens intensiv über die Notwendigkeiten und Möglichkeiten im Bereich der Essensangebote in Kindergärten und Schulen aus.

 

„Mir wurde schnell deutlich, dass wir Bereich der Kindergärten noch viele Aufgaben haben. Neben einer nachhaltigen und gesunden Verpflegung steht das Thema Qualitätsausbau für mich an erster Stelle. Dies schafft man nur mit einer besseren finanziellen Ausstattung der Einrichtungen. Hierfür ist das Land zuständig“, so Rock. „Qualität steht in unseren Kindergärten für mich immer im Zusammenhang mit der Personaldecke, weil mir wichtig ist, dass wir bei den jungen Kindern eine Beziehungsebene aufbauen können. Dies schafft man nur mit Menschen. Aus diesem Grund bin ich erst für die Schaffung von mehr Qualität, bevor wir Versprechungen machen oder Geschenke verteilen beim Thema Kindergartenbeiträge. Erst die Qualität, dann die Beitragsfreit. Meine Einschätzung ist mir durch viele Erziehrinnen und Erzieher in den Einrichtungen bestätigt worden. Eine Beitragsfreiheit streben wir als Union auch mittelfristig an. Geschenke verteilen wir aber nur zu Weihnachten.“

Das große Ziel vor Augen

Auf der 12. Etappe ging es von der Rheinbrücke in Düsseldorf quer durch den Stadtbezirk 3 bis zum Landtag nach Düsseldorf. Dieses kleineTeilstück bedeutet das Ende des 132,10 km langen Weges durch meine drei Wahlkreisstädte Frechen, Kerpen und Hürth bis nach Düsseldorf. Es hat mir jederzeit Spaß und Freude gemacht und ich habe auf dem Weg viele neue Menschen kennen lernen dürfen. Die Begrüßung von  Generalsekretär Bodo Löttgen am Landtag hat mich besonders gefreut.

Ich möchte mit diesem Schwung nächste Woche nach Düsseldorf kommen und dann 5 Jahre gute Politik für meine Bürgerinnen und Bürger im Rhein-Erft-Kreis machen.

Sie entscheiden das am Sonntag mit ihren beiden Stimmen.

Aus diesem Grund 1. Stimme für Frank Rock und die 2. Stimme der Union.