Frank Rock MdL nahm jetzt an einer Feierstunde in Kerpen teil, in der Erzbischof Rainer Maria Kardinal Woelki das neue Kolpinghaus segnete.

Das Kolpinghaus wurde in zweijähriger Bauzeit grundsaniert und erhielt einen neuen Anbau. Rock tauschte sich mit dem Kerpener Architekten Jürgen Mein und dem Vorsitzenden des Kolpinghausvereins, Dr. Ferdinand Tesch, über die Bauarbeiten und die geplante Nutzung aus. Der Gebäudekomplex wird künftig im „Haus der Familie“ eine Begegnungsstätte für Familien, Kinder und Jugendliche beherbergen. Außerdem werden Räume im Haus von der Stadt, der Kirche und der Caritas genutzt.

„Ich freue mich, dass in meinem Wahlkreis jetzt wieder so schöne Räumlichkeiten als Anlaufstelle für Familien zur Verfügung stehen und auch, dass das Leben und Wirken von Adolph Kolping mit diesem neuen Kolpinghaus in Kerpen entsprechend gewürdigt wird“, lobt der Landtagsabgeordnete Rock.