„Waldkindergärten bieten viel Raum für Abenteuer und Fantasie“, nimmt Frank Rock MdL aus seinem Besuch im Waldkindergarten Waldwichtel in Hürth mit. „Ein solches Angebot ist eine besondere Ergänzung der bestehenden Kindertageseinrichtungen und eine Bereicherung für die Kommunen.“

Mit den Elternvertretern, der Einrichtungsleiterin Nadine Waldenberger und der Geschäftsführerin des Trägers Füngeling Kita Router gGmbH Manuela Bornkessel tauschten sich Frank Rock MdL und die familienpolitische Sprecher der CDU-Fraktion in Hürth Gudrun Baer vor Ort aus.

Der Kindergarten liegt in einem Waldgebiet am Adolf Dasbach Weg in Alt-Hürth. Auf einem großen, umzäunten Gelände stehen drei Bauwagen, das große Außengelände bietet Spielmöglichkeiten, Sandkästen und Ruheecken.

Im Gespräch mit den Verantwortlichen nahmen die Politiker viele Themen und Anregungen mit. „Die Finanzierung der Waldkindergärten werde ich mit dem Träger nochmals separat eruieren“, so der Landtagsabgeordnete Frank Rock und lud Manuela Bornkessel zu einem Gespräch nach Düsseldorf ein.

CDU-Ratsfrau Gudrun Baer wird sich einer Abstimmung zwischen Waldkindergarten und Stadtwerken Hürth zur Gestaltung der Rückwand des angrenzenden Wasserwerkes annehmen. „Bei der Eröffnung der Einrichtung vor vielen Jahren gab es die Zusage, dass der Kindergarten diese Wand bemalen darf, um das direkte Umfeld für die Kinder freundlicher zu gestalten“, berichtet Baer. Zu einer abschließenden Entscheidung in welcher Art und Weise dies erfolgen kann, ist es jedoch nicht gekommen.