„Ich bin gegen jegliche Gewalt bei Protesten“, so der Landtagsabgeordnete Frank Rock. „Es kann nicht sein, dass Straftaten von Seiten der Demonstranten legitimiert werden, obwohl  sie nicht legal sind. Die Straftäter müssen konsequent verfolgt und verurteilt werden.“

Rock teilt die Sorgen der Bürgerinnen und Bürger und der vielen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von RWE zu den anstehenden Protestaktionen von Braunkohle-Gegnern an diesem Wochenende. Heute morgen haben Aktivisten bereits einen Bagger im Tagebau Inden besetzt.

„JA zu Protest, NEIN zur Straftaten und Gewalt!“