Beiträge

Der Landtagsabgeordnete für Frechen, Hürth und Kerpen, Frank Rock, hat in Düsseldorf eine weitere Aufgabe für die CDU-Landtagsfraktion übernommen: Ab sofort  ist Rock auch ordentliches Mitglied im Unterausschuss Personal.

Die Hauptaufgabe des Unterausschusses Personal ist es, die Beschlüsse des Haushalts- und Finanzausschusses zum Personaletat vorzubereiten. Dabei soll der Personalbedarf in der Landesverwaltung kritisch überprüft werden. Auch die Entwicklung neuer Steuerungsinstrumente zum Zwecke eines Parlamentscontrollings gehört zu den Aufgabenschwerpunkten des Unterausschusses Personal.

„Ich freue mich, diese neue und interessante Aufgabe für die CDU-Landtagsfraktion übernehmen zu dürfen“, sagt Rock.

Seit 2017 ist Rock Mitglied der CDU-Landtagsfraktion. Jeder Abgeordnete gehört bestimmten Fachausschüssen an, in denen er schwerpunktmäßig arbeitet.  Rock ist bereits Sprecher im Ausschuss für Schule und Bildung. Er ist außerdem Mitglied im Ausschuss für Arbeit, Gesundheit und Soziales sowie stellvertretendes Mitglied in den Ausschüssen für Familie, Kinder und Soziales sowie für Gleichstellung und Frauen. Zusätzlich ist er stellvertretendes Mitglied in der Enquetekommission Digitale Transformation der Arbeitswelt in Nordrhein-Westfalen.

„Ich freue mich, mit dem Vertrauensvorschuss des Fraktionsvorsitzenden Bodo Löttgen die kommenden, wichtigen Aufgaben in der Bildung anzugehen“, so Frank Rock MdL.

Der Hürther Frank Rock ist neuer schul- und bildungspolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion NRW. Das nötige Rüstzeug dafür hat sich der heute 46-jährige in seiner Berufslaufbahn erworben: Insgesamt zwanzig Jahre im Lehrerberuf und davon elf Jahre Leiter einer Grundschule in Hürth.

Wichtige Ziele bei der parlamentarischen Arbeit werden sein: „Eine schülerorientierte Rückkehr zum neunjährigen Gymnasium (G9); eine Inklusion an den Bedürfnissen der Schülerinnen und Schülern orientiert und somit keine weiteren Zwangsschließungen von Förderschulen; eine nachhaltige Personalplanung für unsere Schulen und ein Ganztagsangebot, das in Qualität und Quantität den Herausforderungen der Zukunft bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf gerecht wird“, erläutert Rock.

Er wolle „mithelfen, dass jedes Kind nach seinen individuellen Fähigkeiten und Fertigkeiten gefördert werde.“ Schließlich sei die Bildung der Schlüssel für eine erfolgreiche Zukunft unserer Kinder in einer globalisierten Welt.